Eine Welt ohne Hunger ist möglich – Zehn-Milliarden-Euro-Fonds nötig

Gastbeitrag von Bundes­­entwicklungs­­minister Gerd Müller, erschienen im Handelsblatt am 22. September 2021

An diesem Donnerstag diskutiert die Weltgemeinschaft in New York wieder einmal über Welternährung und den Kampf gegen den Hunger. Das mag beruhigend klingen. Für mich ist es aber ein Skandal, dass 800 Millionen Menschen im Jahr 2021 akuten Hunger leiden – obwohl der Planet das Potenzial und wir das Wissen und die Technologien haben, alle Menschen satt zu machen.

Weiterlesen auf der Website des Handelsblatts (Externer Link)