Hauptinhalt

Über uns

Team


Gemeinsames Teamfoto von BGR und GIZ

Team

BGR

Johannes Danz
  • Name: Johannes Danz
  • Position: Programmleiter
  • Telefon: +49 511-643-3348
  • E-Mail: johannes.danz@bgr.de

Johannes leitet das Sektorprogramm Rohstoffe und Entwicklung auf Seiten der BGR. Er koordiniert ein interdisziplinäres Team, das mit ihm an der Verwirklichung der Agenda 2030 im Rohstoffsektor arbeitet. Inhaltlich setzt er sich vornehmlich mit den Themen Wirtschaftsentwicklung, Wertschöpfungsketten und Menschenrechten auseinander. Die Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft ist ihm ein besonderes Anliegen, da ohne private Initiative keine nachhaltige Rohstoffwirtschaft zu gestalten ist. 


Jakob Eckert
  • Name: Jakob Eckert
  • Position: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Telefon: +49 511-643-2509
  • E-Mail: jakob.eckert@bgr.de

Jakob arbeitet in der Politikberatung des Sektorprogramms. Sein Job ist es, Fachbeamte und politische Amtsträger zu rohstoffpolitischen Themen so zu beraten, dass sie informierte Entscheidungen treffen können. Dazu gehört auch die kontinuierliche Beobachtung und Auswertung von Entwicklungen in der internationalen Rohstoffwirtschaft und -politik.


Mareike Schamel
  • Name: Mareike Schamel
  • Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Telefon: +49 511-643-2300
  • E-Mail: mareike.schamel@bgr.de

Mareike ist im Sektorvorhaben für die Entwicklung von Konzepten und die Pilotierung von Kleinmaßnahmen im Bereich Energierohstoffe und Klima verantwortlich. Darunter fallen Konzepte zur Reduzierung des Abfackelns von Erdölbegleitgas (eng.: „Gas Flaring“) sowie zur Nutzung von Erdgas als Brückentechnologie. Weiterhin liegt die Koordinierung und Ausgestaltung einer Kleinmaßnahme im Bereich Capacity Development zur staatlichen Steuerung des somalischen Erdölsektors in ihrem Aufgabenbereich.


Stefanie Schwarz
  • Name: Dr. Stefanie Schwarz
  • Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Telefon: +49 511-643-2378
  • E-Mail: stefanie.schwarz@bgr.de

Stefanie arbeitet im Bereich Bergbau und Nachhaltigkeit. Hierbei liegt ihr Schwerpunkt insbesondere auf der Pilotierung von Ansätzen und Maßnahmen, mit denen die nachhaltige Nutzung von Wasserressourcen bei der Rohstoffgewinnung unterstützt werden können. Zudem ist sie Teil des Teams Politikberatung und für die fachliche Unterstützung von Fachbeamten und politischen Amtsträger zuständig. Dazu gehört auch die kontinuierliche Beobachtung der wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen des Rohstoffsektors.


Fabian Stähr
  • Name: Fabian Stähr
  • Position: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Telefon: +49 511 643 3391
  • E-Mail: fabian.staehr@bgr.de

Fabian ist für die Umsetzung innovativer Lösungen im Bereich Aufbau verantwortungsvoller Lieferketten verantwortlich. In einer aktuellen Pilotmaßnahme steht der Kleinbergbau auf Gold im Mittelpunkt. Hierbei fokussiert er sich auf die sozio-ökologischen Risiken – aber auch die Chancen zur wirtschaftlichen Entwicklung, welche der Kleinbergbau in Entwicklungsländern impliziert.


Klaus Steinmüller
  • Name: Dr. Klaus Steinmüller
  • Position: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Telefon: +49 511-643-3578
  • E-Mail: klaus.steimüller@bgr.de

Klaus entwickelte ein „Toolkit“ zur überschlägigen Wirtschaftlichkeitsbewertung von Rohstoffprojekten, um Bergbaubehörden bei der Einschätzung ihres Rohstoffpotentials sowie bei der Überprüfung von Machbarkeitsstudien zu unterstützen. Das Toolkit wird zurzeit in interessierten Partnerländern eingeführt. Darüber hinaus arbeitet er an Strategien zur Identifizierung, Ausweisung und Verwaltung von Kleinbergbauzonen („ASM Zonen“), mit dem Ziel, die Formalisierung des Kleinbergbaus zu erleichtern. Die entwickelten Ideen werden momentan in einem ersten Partnerland pilotiert.


GIZ

Kristian Lempa

Kristian ist der Leiter des Sektorprogramms „Rohstoffe und Entwicklung“ bei der GIZ. Er gewährleistet den reibungslosen Ablauf der Prozesse und Organisation in seinem Team und stellt die fachliche Qualität der Ergebnisse sicher. Seine Aufgabe besteht darin, das BMZ dabei zu unterstützen, die deutschen EZ-Ansätze im Rohstoffbereich vor dem Hintergrund neuer Anforderungen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung weiterzuentwickeln. Sein Team betreut dazu die wichtigsten Prozesse und Initiativen des BMZ (bspw. EITI, CONNEX) und entwickelt gemeinsam mit dem Sektorreferat neue Lösungen zur nachhaltigen Entwicklung in rohstoffabhängigen Partnerländern. Zuvor leitete Kristian ein Regionalvorhaben zu Rohstoffgovernance in Westafrika, war GIZ-Fachplaner Rohstoffgovernance und EITI-Berater des Planungsministers der DR Kongo.


Dr. Leopold von Carlowitz

Leopold behandelt die Themenfelder Konfliktrohstoffe, Resourcenkonflikte und Menschenrechte im Bergbau. Sein Fokus liegt dabei auf Transparenz in Lieferketten und Nachhaltigkeitsstandards im Rohstoffsektor sowie auf Möglichkeiten der intersektoralen Zusammenarbeit. Bis Ende 2015 arbeitete er in dem GIZ Landreformvorhaben in Namibia und hatte zuvor verschiedene Positionen beim Zentrum für Internationale Friedenseinsätze, den Vereinten Nationen und in der Friedens- und Konfliktforschung inne.


Tuba Cirak
  • Name: Tuba Cirak
  • Position: Verwaltungssachbearbeiterin, Office-Management
  • Telefon: +49 228 4460-3359
  • E-Mail: tuba.cirak@giz.de

Tuba ist für die Verwaltungssachbearbeitung zuständig. Ihre Aufgabe ist es, das Team in kaufmännischen, verwaltungs- und finanztechnischen Fragestellungen zu unterstützen. Dazu zählen unter anderem die Erstellung sowie das Management von Verträgen und das Finanzmanagement. Außerdem ist sie Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen und kümmert sich um das Office-Management im Team.


Torge Hamkens

Torge ist in der Politikberatung tätig und fachlich insbesondere auf die G7 CONNEX-Initiative spezialisiert. Sie verfolgt das Ziel, Entwicklungsländer bei der Verhandlung komplexer Investitionsabkommen, insbesondere im Rohstoffsektor, zu unterstützen. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Beratung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zur inhaltlichen und strategischen Fortentwicklung der Initiative sowie der Durchführung von Pilotmaßnahmen in Partnerländern.


Baran Igret
  • Name: Baran Igret
  • Position: Verwaltungssachbearbeiterin
  • Telefon: +49 228 4460-3570
  • E-Mail: baran.igret@giz.de

Baran widmet sich dem Barmittel- und Budgetmonitoring, sowie der Abwicklung von Finanzierungs-, Gutachter- und Consultingverträgen. Zudem berät sie das Team bei kaufmännischen Prozessen.


Janne Kaiser Tedesco
  • Name: Janne Kaiser Tedesco
  • Position: Beraterin
  • Telefon: +49 228 4460-3860
  • E-Mail: janne.kaiser@giz.de

Janne ist Anfang 2016 nach vier Jahren Tätigkeit im Rohstoffsektor Westafrikas zum Team hinzugestoßen. Sie arbeitet schwerpunktmäßig an den Themen Local Content und Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft, sowie Steuerbefolgung. Zudem ist sie Ansprechperson für das Querschnittsthema Gender im Rohstoffsektor.


Anna Kravtšenko

Anna ist in der Politikberatung tätig und arbeitet schwerpunktmäßig zum Thema öffentliche Finanzen im Rohstoffsektor. Sie beschäftigt sich mit aktuellen Herausforderungen der staatlichen Einnahmengenerierung aus dem Rohstoffsektor, wie zum Beispiel illegalen Finanzströmen, Transfer-Pricing und steuerlicher Compliance. Zudem berät sie das BMZ hinsichtlich dessen fachlicher Positionierung und Vertretung in den internationalen Gremien der EITI (Extractive Industries Transparency Initiative). Anna ist Politologin mit Schwerpunkt Osteuropa/Russland und war zuvor in Zentralasien für die GIZ tätig.


Tim Schlösser

Tim ist im Team für das Human Capacity Development (HCD) zuständig. Sein Job ist es in den diversen Themenfeldern des Sektorprogramms die Kompetenzentwicklungsmaßnahmen wie Trainings, Studienreisen, etc. zu koordinieren und strategisch zu verankern. Außerdem berät er zu EITI und dem Nexus Rohstoffe und Umwelt/Klima.


Kim Rahel Schultze
  • Name: Kim Rahel Schultze
  • Position: Juniorberaterin
  • Telefon: +49 228 4460-3312
  • E-Mail: kim.schultze@giz.de

Kim ist verantwortlich für das Wissens- und Auftragsmanagement des Sektorprogramms. Zudem arbeitet sie an einer Vielzahl von Themen wie Local Content oder der Agenda 2030, aber besonders zum Nexus zwischen Klimawandel, Umweltschutz und Rohstoffen. Kim ist Wirtschaftswissenschaftlerin und Politologin mit Schwerpunkt auf dem Management natürlicher Ressourcen vor allem in Afrika. 


Juliane Weymann

Juliane verstärkt seit Januar 2017 das Team des Sektorprogramms und ist mit der Umsetzung der CONNEX Support Unit betraut. Zwischen 2011 und 2016 hat sie für GIZ Rohstoffgovernance Programme in Liberia, Westafrika gearbeitet. Juliane hat einen Hintergrund als Politkwissenschaftlerin mit den Schwerpunkten Governance und Entwicklungspolitik. Sie freut sich darauf, ihre Erfahrungen für die erfolgreiche Umsetzung von CONNEX Unterstützungsaktivitäten zu nutzen und zu gerechteren Verträgen beizutragen.


Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen