Hauptinhalt

Transfer Pricing

Neue Publikation: Toolkit for Transfer Pricing Risk Assessment for the African Mining Industry


09.10.2017 |

Die Verminderung steuerlicher Bemessungsgrundlagen und Gewinnverlagerung in Länder mit niedriger Steuerbelastung (Base erosion and profit shifting) durch multinationale Rohstoffkonzerne beeinträchtigt die Mobilisierung von Eigeneinnahmen in Entwicklungsländern. Die fehlenden Steuereinnahmen stellen eine große Belastung für die öffentlichen Haushalte dar und mindern die Möglichkeiten der betroffenen Länder, die eigene Entwicklung und die Erreichung der SDGs zu finanzieren.

Konzerninterne Verrechnungspreismechanismen können zur Manipulation der Steuerbemessungsgrundlage und zur Vermeidung von Steuerzahlungen verwendet werden. Um die Kapazitäten in den Steuerbehörden unserer Partnerländer mit einem aktiven Rohstoffsektor zu stärken, entwickelte das Sektorprogramm Rohstoffe und Entwicklung im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das „Toolkit for Transfer Pricing Risk Assessment for the African Mining Industry“.

Das Toolkit wurde Ende September auf der International Conference on Tax in Africa, welche vom African Tax Administration Forum (ATAF) einberufen wurde, vorgestellt. 38 afrikanische Steuerbehörden versammelten sich in Abuja, Nigeria, um darüber zu beraten, wie Steuereinnahmen gestärkt und die Erhebung der Körperschaftssteuer verbessert werden kann.

Das Transfer Pricing Risk Assessment Tool wurde für Steuerbehörden in ressourcenreichen Entwicklungsländern konzipiert. Es begegnet dem Missbrauch von Verrechnungspreismechanismen, indem es eine benutzerfreundliche Schritt-für-Schritt Anleitung bereitstellt, mit deren Hilfe zu prüfende Unternehmenstransaktionen im Bergbausektor identifiziert werden können. Das Toolkit enthält zum einen genaue Informationen, die die Steuerbehörden für die Untersuchung und Bewertung von Verrechnungspreisfragen benötigen und befähigt diese darüber hinaus, sektorspezifische Expertise zu entwickeln, um Verrechnungspreisrisiken im Rohstoffsektor zu identifizieren und ihnen entgegenzuwirken. 

Neben dem Toolkit, welches hier auf der Webseite des ATAF in Englisch und Französisch zum Download zur Verfügung steht, entwickeln Rohstoffe und Entwicklung und das Intergovernmental Forum on Mining (IGF) eine Trainingsmaßnahme für afrikanische Steuerbehörden.

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie bitte Anna Kravtsenko



Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen