Hauptinhalt

Konzepte & Themen

Sektorregime und Rohstoffpolitiken

Kupfermine in Sambia

Rohstoffpolitik und die Mobilisierung einheimischer Ressourcen

Die Rohstoffpolitik (auch als Sektorregime oder -strategie bezeichnet) stellt in vielen Ländern den Orientierungs- und Handlungsrahmen sowie die Steuerungsgrundlage für die nachhaltige Entwicklung des Sektors dar. Das richtige Zusammenspiel von Rohstoffpolitik und Gesetzgebung ermöglicht eine entwicklungsorientierte Nutzung von Bodenschätzen. Es ist ebenso verantwortlich für die Kapazitäten eines Landes, einheimische Ressourcen für das Gemeinwohl zu mobilisieren. Auf der dritten „Financing for Development“ Konferenz in Addis Abeba im Juli 2015 wurde die besondere Bedeutung der Höhe und Stabilität der öffentlichen Einnahmen zur Finanzierung nachhaltiger wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung betont. Sektorstrategien müssen dies miteinbeziehen und dabei die Bedürfnisse und Kapazitäten von Zivilgesellschaft, lokalen Verwaltungsstrukturen und Zulieferern in Betracht ziehen.

Passende internationale Standards für die Formulierung von Sektorregimen im Rohstoffsektor, deren Anwendung den Nutzen des Rohstoffsektors für das eigene Land maximieren sollen, sind zum Beispiel die Africa Mining Vision (AMV) oder die Natural Resource Charta. Ihre Anwendung und Umsetzung bleibt eine Herausforderung. Das Sektorprogramm „Rohstoffe und Entwicklung“ unterstützt deswegen bestehende Initiativen in ihrer Umsetzung vor Ort. Das Sektorprogramm setzt sich dafür ein, Strategieprozesse partizipativ zu gestalten und einen breiten gesellschaftlichen Konsens herbeizuführen, der die effektive und umfassende Umsetzung der Ergebnisse ermöglicht.

Zudem können gut verhandelte und faire Verträge im Rohstoffsektor einen bedeutenden Beitrag zur Mobilisierung einheimischer Ressourcen leisten. Die im Juni 2014 ins Leben gerufene CONNEX Initiative hat es zum Ziel die Beiträge von Unternehmen zur nationalen Entwicklung zu maximieren und gleichzeitig attraktive Investitionsbedingungen zu schaffen. Seit Beginn der Initiative unterstützt das Sektorprogramm die Ausgestaltung und Umsetzung der Initiative.


Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen