Hauptinhalt

International

Africa Mining Vision

Teilnahme der Bevölkerung von Musebeya an einem öffentlichen Dialog über die Verbesserung der politischen Teilhabe, Ruanda

Die Africa Mining Vision (AMV) ist die wichtigste pan-afrikanische Strategie zur Ausgestaltung des afrikanischen Rohstoffsektors. Der deutschen Entwicklungszusammenarbeit dient sie damit als Leitlinie für ihr Engagement in afrikanischen Partnerländern.

2009 durch die Vollversammlung der Afrikanischen Union (AU) beschlossen, beschreibt die AMV einen Rohstoffsektor basierend auf den Prinzipien guter Regierungsführung, Transparenz und Nachhaltigkeit, der Ausgangspunkt und Motor für die breite wirtschaftliche Entwicklung des gesamten Kontinents sein soll.  Durch die zahlreichen Anknüpfungspunkte des Bergbaus zu sozialen Fragen und Umweltaspekten besitzt der Sektor einen weit größeren Einfluss auf die Lebenswirklichkeit der Menschen als die meisten anderen Wirtschaftszweige. Die AMV trägt diesem Umstand Rechnung, indem sie ein breit gefächertes Themenfeld umfasst. Darunter fallen eine bessere Datenverfügbarkeit, faire Vertragsverhandlungen, der Ausbau von Verwaltungs- und Steuerungskapazitäten, die effizientere Nutzung des Rohstoffreichtums, der Ausbau von Energie- und Transportinfrastruktur, der Aufbau von lokalen Wirtschaftskreisläufen sowie ein sozial und ökologisch vertretbarer Umgang mit dem Kleinbergbau.

Mit der Umsetzung der AMV hat die AU das African Minerals Development Centre (AMDC) mandatiert. Die eigens zu diesem Zweck gegründete Agentur kann von allen Mitgliedsländern der AU um Unterstützung gebeten werden. In den jeweiligen Ländern selbst werden dann eigens zugeschnittene Reformprogramme, die sogenannten „Country Mining Visisons“, konzipiert und umgesetzt. Maßgeblich sind dabei die eigenen Prioritäten der Länder.

Rohstoffe und Entwicklung unterstützt diese Prozesse und damit den Gedanken der AMV. In der Vergangenheit wurde dazu bspw. eine Kommunikationsstrategie zur Bekanntmachung der AMV entwickelt. Außerdem wurde die Erstellung von grundlegenden Dokumenten zur Umsetzung der AMV auf Länderebene unterstützt – so u.a. das Handbuch „Country Mining Vision Guidance“. Derzeit engagiert sich Rohstoffe und Entwicklung bei der Umsetzung der AMV in Ghana. Thema dort ist die bessere Integration des Bergbaus in lokale Wirtschaftskreisläufe (siehe: Enterprise around Mining oder der Mining Local Procurement Reporting Mechanism). 


Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen