Hauptinhalt

Internationale Initiativen

Global Compact


Der Global Compact der Vereinten Nationen ist eine wertorientierte Plattform, die UN-Agenturen, Unternehmen und die Zivilgesellschaft mit dem Ziel vereint, institutionelles Lernen zu fördern. Der Pakt umfasst zehn Prinzipien, die sich aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, der Erklärung über die grundlegenden Prinzipien und Rechte bei der Arbeit der Internationalen Arbeitsorganisationen (ILO) nd den Grundsätzen der Erklärung von Rio zu Umwelt und Entwicklung ableiten.

Der Global Compact schafft Transparenz und Dialogmöglichkeiten, um bewährte Verhaltensweisen ("good practices") aufzuzeigen und zu unterstützen, die sich auf weltweit gültige Prinzipien stützen. Der Global Compact versteht sich nicht als politisches Kontrollinstrument der globalisierten Märkte oder als Siegel für die Qualität unternehmerischen Handelns. Stattdessen will der Pakt dort eine Lücke füllen, wo aufgeklärtes Eigeninteresse an freiwilligem Engagement besteht.

Weitere Informationen

Informationen

Siehe auch

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen