Hauptinhalt

Projektbeispiel

Philippinen: "Fit für die Schule"


Programm Fit For School: Kinder, die sich die Zähne putzen.

Viele Schulkinder auf den Philippinen haben vermeid­bare Krank­heiten. Durch­fall, akute Atem­wegs­erkrankungen und Lungen­entzündung sind dort die drei häufigsten töd­lichen Krank­heiten bei Kindern. Mehr als zwei Drittel der Kinder leiden unter Wurm­erkrankungen, 80 bis 90 Prozent von ihnen haben Karies. Zahn­schmerzen sind der häufigste Grund für Fehltage in der Schule.

Diese Erkrankungen können, einzeln oder kombiniert, die körper­liche und geistige Ent­wick­lung der Kinder behindern – gleichzeitig handelt es sich um gesund­heitliche Probleme, die relativ einfach und effektiv behoben werden können.

Auf den Philippinen unterstützt die deutsche Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit darum gemeinsam mit der lokalen Nicht­regierungs­organisation "Fit For School" das Bildungs­ministerium bei der Umsetzung des "Essential Health Care"-​Programms (EHCP), das als Antwort auf den alarmierenden Gesundheits­zustand philippinischer Kinder entwickelt wurde.

Das EHCP umfasst drei nach­gewiesen wirksame Maßnahmen, die einfach und kosten­günstig sind:

  • tägliches Händewaschen mit Seife unter Aufsicht,
  • tägliches Zähneputzen mit geeigneter Zahncreme unter Aufsicht und
  • halbjährliche medikamentöse Entwurmung.

Das EHCP integriert diese Maßnahmen in die täglichen Routinen der Grund­schulen und Kinder­tages­stätten, die ihre Schülerinnen und Schülern dadurch an eine gesunde Lebens­führung gewöhnen.

Das Programm begann 2003 mit ersten Pilot­maßnahmen und wurde 2008 offiziell gestartet. Bereits im Schuljahr 2008/09 nahmen 633.000 Kinder daran teil. Anfang 2009 übernahm das philippinische Bildungs­ministerium das EHCP dann als nationalen Standard für Schulen im ganzen Land. Seither müssen alle öffent­lichen Grund­schulen geeignete Wasch­stellen einrichten und alle Lehr­kräfte wurden angewiesen, das gemeinsame Hände­waschen und Zähne­putzen als Teil ihrer täglichen Aufgaben zu betreuen.

In den folgenden Jahren wuchs das Programm weiterhin schnell an: Im Schuljahr 2010/2011 nahmen schon knapp 1,5 Millionen Kinder daran teil.

Bei der·​Global South-South Development Expo 2009 wurde "Fit for School" durch die Welt­bank, das Ent­wick­lungs­programm der Vereinten Nationen (UNDP) und die Welt­gesund­heits­orga­ni­sa­tion (WHO) als innovativster Ansatz im Bereich Gesundheit ausgezeichnet.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen