Hauptinhalt

Nachhaltigen Fischfang und Aquakultur fördern

Fischgründe bewahren


Fischer am Strand von Colombo, Sri Lanka

Hintergrund: Fisch – begehrt, bedroht, benötigt

Fisch und Fischereiprodukte gehören zu den wichtigsten Protein- und Nährstoffquellen. Doch die weltweiten Fischbestände sind bedroht. Zahlreiche Fischarten stehen vor dem Aussterben. Mit ihnen verschwinden für viele Küstenbewohnerinnen und -bewohner die Chancen auf ein Auskommen ohne Hunger und Armut. Weiterlesen


Fischerboote am Strand von Nouakchott, Mauretanien

Nachhaltige Fischerei und nachhaltige Aquakultur fördern

Mit der Sonderinitiative "EINEWELT ohne Hunger" trägt das BMZ dazu bei, Fisch für ernährungsgefährdete Menschen weltweit besser verfügbar zu machen. Insbesondere die Bevölkerung in Regionen mit Fischvorkommen soll gesundheitlich und finanziell besser von nachhaltiger Fischerei profitieren. Nachhaltig wirtschaftende Kleinfischer und Aquakulturbauern werden gezielt gestärkt. Weiterlesen


Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!