Hauptinhalt

Zusammenarbeit konkret

Gerechter Vorteilsausgleich bei der Nutzung der biologischen Vielfalt in Mexiko


Hülsenfrüchte auf einem Markt in Chiapas, Mexiko

Mexiko gehört zu den Ländern mit der größten biologischen und kulturellen Vielfalt und zu den ersten Staaten, die das Nagoya-Protokoll ratifiziert haben. In Mexiko haben viele genetische Ressourcen ihren Ursprung, die in der Medizin, für die Ernährung und in der Landwirtschaft genutzt werden. Immer mehr Menschen in Mexiko nutzen diese Ressourcen, beispielsweise Heilpflanzen, Honig oder Gummierzeugnisse, im Inland oder für den Export.

Deutschland unterstützt die mexikanische Regierung dabei, die Wertschöpfung zu verbessern, traditionelles Wissen stärker zu nutzen und Neuerungen einzuführen. Die Akteure sollen in die Lage versetzt werden, die internationalen Standards für die gerechte Aufteilung der Vorteile aus der Nutzung von genetischen Ressourcen zu erfüllen. So werden sie darauf vorbereitet, das Nagoya-Protokoll und andere Vorschriften zur Regelung des Vorteilsausgleichs umzusetzen.

Dies geschieht durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Ländern, die Vorstellung von bewährten Praktiken und die Entwicklung innovativer Beteiligungsmechanismen. Vor allem indigene und lokale Gemeinschaften sollen darin gestärkt werden, ihr Naturkapital zu nutzen und davon zu profitieren. Die von Deutschland unterstützte Nationale Kommission für das Wissen um die biologische Vielfalt und deren Nutzung (Comisión Nacional para el Conocimiento y el Uso de la Biodiversidad, CONABIO) arbeitet eng mit verschiedenen staatlichen Stellen, Nichtregierungsorganisationen sowie mit Einrichtungen aus Wissenschaft und Forschung zusammen.

Das Projekt fördert auch lokale und regionale Erzeugerverbände durch Organisationsentwicklung und Fortbildungen. Sie werden dabei unterstützt, neue Märkte zu erschließen, innovative Produkte zu entwickeln und mit in- und ausländischen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen zusammenzuarbeiten.

Deutscher Beitrag: 6 Millionen Euro
Geplante Laufzeit: 2013 bis 2017

Weitere Informationen

Informationen

Siehe auch

Externe Links

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen