Hauptinhalt

20. bis 21. November 2018

Öffentliche Präsentation der Ergebnisse der SLE−Auslandsprojekte des 56. Lehrgangs


Eine Frau zeigt das Ergebnis nach dem Hirse stampfen auf einer kleinen Bauernfarm in Ishiara, Kenia.

Das Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) der Humboldt-Universität in Berlin führt jedes Jahr Forschungsstudien in Entwicklungsländern durch. Die Ergebnisse der drei Auslandsprojekte des 56. Lehrgangs des SLEs werden am 20. und 21. November 2018 im Festsaal der Humboldt Graduate School präsentiert und diskutiert. Die Präsentationssprache ist Englisch, Diskussionssprachen sind Englisch und Deutsch.

Programm

Dienstag, 20.11.2018, 16:30 bis 18:00 Uhr

Auslandsprojekt 1: Sambia

In dem Projekt "Opportunities and challenges for small-scale aquaculture in Zambia" werden Möglichkeiten und Herausforderungen erforscht, Aquakultur zu einem rentablen Vorhaben für Kleinproduzenten zu machen. Bisher wird Aquakultur zumeist kommerziell betrieben. Die SLE-Gruppe analysierte anhand von Fisch-Wertschöpfungskette(n), ob sich Kleinbauern hier ein zweites Einkommensstandbein schaffen können.

Dienstag, 20.11.2018, 18:30 bis 20:00 Uhr

Auslandsprojekt 2: Kamerun

In dem Projekt "Conflicts, participation and co-management in protected areas: A case study of Lobéké National Park, Cameroon" ging es um den Lobéké-Nationalpark in Kamerun und die Frage, wie Naturschutzziele und Nutzungsbedarf besser miteinander vereinbart werden können.

Mittwoch, 21.11.2018, 16:30 bis 18:00 Uhr

Auslandsprojekt 3: Sambia und Togo

Das Projekt "Securing the quality of nutrition of vulnerable groups in resource-poor farm households through behavioral change" befasste sich mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen Veränderungen des Ernährungsverhaltens im ländlichen Raum Togos und Sambias am besten zu erreichen sind.

Kooperationspartner der diesjährigen Studien sind die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die KfW Entwicklungsbank gemeinsam mit dem World Wide Fund For Nature (WWF) sowie die Beratungsgruppe Entwicklungsorientierte Agrarforschung (BEAF) der GIZ in Zusammenarbeit mit dem WorldFish Center Zambia (CGIAR).

Zu der Veranstaltung können Sie sich bis zum 16. November 2018 per Mail an simone.aubram@agrar.hu-berlin.de anmelden. Bitte geben Sie dabei an, an welcher oder welchen Präsentation/en Sie teilnehmen möchten.

Termindetails

Dienstag, 20.11.2018

bis Mittwoch, 21.11.2018

Ort:
Festsaal der Humboldt Graduate School
Luisenstraße 56
10115 Berlin

Weitere Informationen

Termindetails

Dienstag, 20.11.2018

bis Mittwoch, 21.11.2018

Ort:
Festsaal der Humboldt Graduate School
Luisenstraße 56
10115 Berlin

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen