Hauptinhalt

Z

Zentralafrikanische Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft (CEMAC)


Die Zentral­afrikanische Wirtschafts- und Währungs­gemein­schaft (Communauté Economique et Monétaire de l’Afrique Centrale, CEMAC) ist eine afrikanische Regional­organisation bestehend aus den sechs Staaten Äquatorial­guinea, Gabun, Kamerun, Republik Kongo, Tschad und Zentral­afrikanische Republik.

Zu den wichtigsten Anliegen von CEMAC gehören ein gemein­samer Wirtschafts- und Währungs­raum, ein freier Personen-, Waren- und Kapital­verkehr, die Zusammen­arbeit in wirtschafts- und sicherheits­politischen Fragen sowie die Förderung nachhaltiger Entwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!