Hauptinhalt

U

Union für den Mittelmeerraum (UfM)


Die Union für den Mittel­meer­raum (UfM) ist eine seit Juli 2008 bestehende Partner­schaft zwischen den Mitglieds­staaten der Europäischen Union und den Anrainer­staaten des Mittel­meer­raumes. Sie ging aus dem Barcelona-Prozess hervor. Die beteiligten Länder repräsentieren mehr als 700 Millionen Menschen. Die UfM basiert auf der gegen­seitigen Achtung der Souveränität aller Teil­nehmer und soll durch regionale Zusammen­arbeit und Integration helfen, Frieden, Demokratie, Stabilität, Sicher­heit und Wohl­stand in der Region zu fördern.

Ausführliche Informationen über die Union für den Mittel­meer­raum finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen