Hauptinhalt

Service

Lexikon

aufgeschlagene Bücher in einer Bibliothek

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z

Stichwörter zum Buchstaben U

Uganda

Ausführliche Informationen über die deutsche Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit mit Uganda finden Sie hier

Ukraine

Ausführliche Informationen über die deutsche Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit mit der Ukraine finden Sie hier

Umwelt

Die natürliche Umwelt und ihre vielfältigen Ökosysteme erbringen wichtige Leistungen für den Menschen, sowohl als Lebens- als auch als Wirtschaftsgrundlage. Empirische Untersuchungen zum globalen Zustand der Umwelt zeigen allerdings sehr deutlich, dass sie hochgradig gefährdet ist. Die Zerstörung natürlicher Ressourcen gefährdet zunehmend die Existenzgrundlage vor allem armer Menschen in Ent­wicklungs­ländern. Gleichzeitig zwingt die Not die Armen oftmals zum Raubbau an der Natur. Umwelt­schutz und das Management natürlicher Res­sourcen sind deshalb ein Schwer­punkt der deutschen Ent­wick­lungs­zusam­men­arbeit, um gleich­zeitig die bio­lo­gische Viel­falt zu erhalten und Armut erfolg­reich zu bekämpfen. Die Bundes­republik Deutsch­land unter­stützt hierzu die Um­setz­ung inter­natio­naler Regel­werke zur Be­kämp­fung der Wüsten­bildung, zur Ver­min­derung der Treib­haus­gase, zur Förderung erneuer­barer Energien, zum Schutz der Wälder und zum Erhalt der Artenvielfalt. Außerdem beteiligt Deutsch­land sich an Maßnahmen zum Schutz vor Naturkatastrophen.

Ausführliche Informationen über das deutsche Engagement zum Schutz der Umwelt finden Sie hier

Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP)

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (United Nations Environment Programme, UNEP) ist ein Unterorgan der UN-Ge­ne­ral­ver­samm­lung. Es identifiziert und analysiert Umweltprobleme, arbeitet Grundsätze des Umweltschutzes aus und entwickelt regionale und nationale Umwelt­schutz­programme. Alle zwei Jahre gibt UNEP einen Bericht über die Umweltsituation der Welt heraus, in dem es Schäden und Entwicklungen festhält.

Ausführliche Informationen über UNEP finden Sie hier

Umweltstandards

Umweltstandards sind Ziele einer zu erreichenden Umwelt­qualität und kon­kre­ti­sie­ren sich in Umwelt­qua­li­täts­zielen. Um­welt­stan­dards definieren bestimmte Umwelt­schutz­maß­nah­men und umwelt­freund­liche Pro­duk­tions­ver­fah­ren für Unter­nehmen. Sie haben den Zweck, eine auf Nachhaltigkeit aus­ge­legte Ent­wick­lung zu fördern und damit die natür­lichen Res­sour­cen auch für zu­künf­tige Ge­ne­ra­tio­nen zu er­hal­ten. Die Bundes­republik unter­stützt ihre Partner­länder bei der Einführung solcher Standards.

Ausführliche Informationen über das deutsche Engagement für die Einführung von Umweltstandards finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Union für den Mittelmeerraum (UfM)

Die Union für den Mittel­meer­raum (UfM) ist eine seit Juli 2008 bestehende Partner­schaft zwischen den Mitglieds­staaten der Europäischen Union und den Anrainer­staaten des Mittel­meer­raumes. Sie ging aus dem Barcelona-Prozess hervor. Die beteiligten Länder repräsentieren mehr als 700 Millionen Menschen. Die UfM basiert auf der gegen­seitigen Achtung der Souveränität aller Teil­nehmer und soll durch regionale Zusammen­arbeit und Integration helfen, Frieden, Demokratie, Stabilität, Sicher­heit und Wohl­stand in der Region zu fördern.

Ausführliche Informationen über die Union für den Mittel­meer­raum finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

UN Women

Die "United Nations Entity for Gender Equality and the Em­power­ment of Women", kurz UN Women, hat Anfang 2011 ihre Arbeit aufgenommen. In UN Women gehen die bisher bestehenden Einheiten und Programme der Vereinten Nationen zum Thema Frauen und Gender auf: der Entwicklungs­fonds der Vereinten Nationen für Frauen (UNIFEM), das Büro der Sonderberaterin für Gleich­stellungs­fragen und Frauen­förderung (OSAGI), die Ab­tei­lung für Frauen­förderung (DAW) und das Forschungs- und Aus­bildungs­institut zur Förderung der Frau (INSTRAW).

Aufgabe von UN Women ist es, das Thema Gleich­stellung im ge­sam­ten UN-System zu fördern. Neben der Entwicklung poli­ti­scher Ziele und der Unterstützung bestehender internationaler Ver­pflich­tun­gen gehört dazu auch die entwicklungs­politische Pro­gramm­arbeit und Beratung in den Bereichen Ge­schlech­ter­ge­rech­tig­keit und Frauenförderung.

Ausführliche Informationen über UN Women finden Sie hier

Usbekistan

Ausführliche Informationen über die deutsche Ent­wick­lungs­zusammen­arbeit mit Usbekistan finden Sie hier

Übereinkommen über die biologische Vielfalt

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!