Hauptinhalt

M

Multilaterale Entschuldungsinitiative (MDRI)


Im Juni 2005 beschlossen die Finanzminister der G8-Staaten im schottischen Glen­eagles die so­ge­nannte Multi­la­te­rale Ent­schul­dungs­ini­tia­tive (Multi­la­te­ral Debt Re­lief Ini­tia­tive, MDRI). Sie knüpft an den Mecha­nismus der HIPC-Initiative an. Län­der, die den Voll­en­dungs­zeit­punkt im Rah­men der HIPC-Initiative er­reicht haben, er­hal­ten einen voll­stän­digen Er­lass ihrer Schul­den beim Inter­natio­nalen Wäh­rungs­fonds (IWF), bei der Weltbank­tochter IDA (Inter­natio­nal De­vel­op­ment Asso­cia­tion) und dem Afri­ka­nischen Entwicklungsfonds (AfDF).

Ausführliche Informationen über die Multi­late­rale Ent­schul­dungs­initia­tive finden Sie hier

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen