Hauptinhalt

K

Krisenprävention


Gewalt zu verhindern, bevor sie ausbricht, ist das Ziel der Kri­sen­prä­ven­tion. Voraus­setzung ist, die Fak­toren zu er­ken­nen, die zu Kon­flik­ten führen können – zum Beispiel über­mäßig große soziale Unter­schie­de, die un­gerechte Ver­tei­lung knap­per Res­sour­cen oder die Miss­ach­tung der Menschen­rechte. Wich­tige Arbeits­felder der Ent­wick­lungs­zusam­men­arbeit sind in diesem Zu­sam­men­hang zum Beispiel die För­derung guter Regie­rungs­führung, Umwelt- und Ressourcen­schutz, Bildung, Wirtschafts­förderung sowie die Stärkung der Zivil­ge­sell­schaft .

Ausführliche Informationen zur Rolle der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­arbeit bei der Krisenprävention finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen