Hauptinhalt

I

Integriertes Wasserressourcen-Management (IWRM)


Das in­ter­na­tional vereinbarte Leit­bild des Inte­grierten Wasser­ressourcen-Managements (IWRM) betrachtet die gesell­schaft­lichen Rah­men­be­din­gun­gen und das Öko­system jeweils ganz­heitlich und gleich­berechtigt. Es geht darum, die verschiedenen Nutzungs­ansprüche an die Ressource Wasser gegen­einander abzuwiegen und unter Beteiligung aller Nutzer den größt­möglichen Konsens zu finden. Das Konzept berücksichtigt sämtliche – oft auch überregionale – Nutzungs­interessen und Aktivitäten, die sich auf die Wasser­haus­halte auswirken können.

Wichtige Ziele des IWRM sind, Wasser­ressourcen nach­hal­tig zu nutzen, Konflikte um Wasser friedlich zu lösen, Armen bezahlbaren Zugang zu Trink­wasser zu ermöglichen und Krank­heiten einzudämmen, die durch unsauberes Wasser hervor­gerufen werden.

Ausführliche Informationen über Integriertes Wasserressourcen-Management finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!