Hauptinhalt

I

Innovative Finanzierungsinstrumente


Um langfristig stabile und für die Ent­wicklungs­länder be­rech­en­bare Zah­lungs­ströme ge­ne­rie­ren zu können, sind i­no­va­tive Fi­nan­zie­rungs­in­stru­mente er­for­der­lich, die möglichst un­ab­hängig von der je­wei­ligen Haus­halts­situation der Geber­länder sind. Zur­zeit kon­zen­triert sich die inter­na­tionale Dis­kus­sion über die Ein­füh­rung solcher Modelle vor allem auf fol­gende Fi­nan­zie­rungs­in­stru­mente: Ver­stei­gerung von Emis­sions­zer­ti­fi­katen, Mo­bi­li­sierung pri­vater In­ves­toren, Inter­natio­nale Finanz­fazilität für Impf­pro­gramme (IFFIm), Ab­nahme­ga­ran­tien für Impf­stoffe, Be­steu­erung von inter­natio­nalen Finanz­trans­ak­tionen und eine Flug­ticket­abgabe.

Ausführliche Informationen über innovative Fi­nan­zie­rungs­instrumente finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen