Hauptinhalt

A

Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe


Der Ausschuss für Menschen­rechte und humanitäre Hilfe ist ein Gremium des Deutschen Bundes­tages. Er gehört zu den ständigen Ausschüssen, die der Bundes­tag in seiner aktuellen Wahl­periode eingesetzt hat. In Ausschüssen konzentrieren sich die Abgeordneten jeweils auf ein Teil­gebiet der Politik und bereiten Bundes­tags­entschei­dungen fachlich vor. Die zentralen Aufgaben des Ausschusses für Men­schen­rech­te und humanitäre Hilfe sind die Über­prüfung der Menschen­rechts­politik der Bun­des­re­gie­rung im In- und Ausland sowie die Beratung von par­la­men­ta­ri­schen Initiativen mit Menschen­rechts­bezug. Auch die humanitären Folgen von Natur­katastrophen und Kriegen werden im Ausschuss diskutiert, um die deutsche Beteiligung an Hilfs­maß­nahmen besser beurteilen zu können.

Der Ausschuss behandelt zunehmend auch Menschen­rechts­fragen in Ent­wick­lungs­ländern. Schwer­punkte sind zum Beispiel die Ent­wick­lung in Afghanistan und die Wahrung der Men­schen­rech­te in islamischen Ländern.

Ausführliche Informationen über den Ausschuss finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen