Hauptinhalt

Menschenrecht Gesundheit

Minister Müller trifft Bill Gates: Große Pläne – Malaria ein für alle Mal stoppen


Bundesentwicklungsminister Gerd Müller im Gespräch mit Bill Gates, dem Co-Vorsitzenden der Bill and Melinda Gates-Stiftung und Gründer der Firma Microsoft

20.04.2018 |

Berlin – Im Rahmen seines derzeitigen Deutschland-Besuchs hat Microsoft-Gründer Bill Gates als Co-Vorsitzender der Bill and Melinda Gates-Stiftung mit Entwicklungsminister Müller über künftige Schwerpunkte der Zusammenarbeit gesprochen. Das BMZ arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit der Gates-Stiftung zusammen, beispielsweise bei der Bekämpfung von Krankheiten.

"Unser Ziel muss es sein, Malaria und HIV/Aids ein für alle Mal zu stoppen", so Minister Müller. "Mit Bill Gates und seiner Stiftung haben wir für dieses Ziel einen leidenschaftlichen Mitstreiter, um diese immer noch todbringenden Krankheiten zu besiegen. In den letzten Jahren haben wir große Fortschritte erreicht: Die Zahl der Malariatoten konnte auf die Hälfte gesenkt werden, bei Kindern unter fünf Jahren sogar um fast 60 Prozent. Auch die Zahl der Neuinfektionen und der Sterbefälle in Folge von HIV/Aids konnte fast halbiert werden."

Kurzlink zu dieser Meldung



 

Kommentar schreiben

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare aus technischen Gründen zeitlich verzögert online erscheinen. Bitte beachten Sie zudem unsere Netiquette.

* Diese Felder sind Pflichtangaben



Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen