Hauptinhalt

Gesundheit in Afrika

Entwicklungsministerium im Austausch mit Partnerländern


Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, beim Treffen mit UN-Botschaftern aus 22 afrikanischen Staaten südlich der Sahara

10.10.2017 |

Gemeinsam für starke Gesundheitssysteme weltweit: Diese Botschaft stand im Zentrum eines Treffens von Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, mit UN-Botschaftern aus 22 afrikanischen Staaten südlich der Sahara.

Parlamentarischer Staatssekretär Silberhorn: "Ebola hat uns gelehrt: Eine einzige Krankheitswelle kann von jetzt auf gleich die Fortschritte von Jahren zunichtemachen, wenn wir nicht vorbeugen. Für nachhaltige Entwicklung braucht es eine gute Gesundheitsversorgung. Das fängt an bei der Betreuung werdender Mütter, geht weiter mit der Impfung und Behandlung von Babys und Kleinkindern bis hin zur Aufklärung über ansteckende Krankheiten und Vorsorge gegen Epidemien. Deshalb stehen wir bei diesem Thema in engem Austausch mit unseren afrikanischen Partnern. Deutschland bekennt sich zu seiner starken Rolle in der gesundheitspolitischen Entwicklungszusammenarbeit."

Afrika steht bei Themen der globalen Gesundheit im Fokus des Entwicklungsministeriums. Bis 2019 plant das BMZ, Gesundheitsprogramme auf dem Nachbarkontinent mit gut 600 Millionen Euro zu unterstützen.

Weltweit war Deutschland 2015 der drittgrößte Geber im Gesundheitsbereich. Zu den Schwerpunkten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit im Bereich Gesundheit in Afrika gehört es, die dortigen Gesundheitssysteme zu stärken sowie Epidemien zu vermeiden und besser zu bekämpfen. Außerdem wichtig ist die selbstbestimmte Familienplanung und die Gesundheit von Müttern.

Kurzlink zu dieser Meldung



 

Kommentar schreiben

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare aus technischen Gründen zeitlich verzögert online erscheinen. Bitte beachten Sie zudem unsere Netiquette.

* Diese Felder sind Pflichtangaben



Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Informationen

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!