Hauptinhalt

Deutsche G20-Präsidentschaft

Women20-Frauengipfel in Berlin: Bundesregierung stärkt Frauen in digitalen Berufen


Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn und die Direktorin von Google.org, Frau Jacquelline Fuller, mit den Gewinnerinnen des Entwicklerwettbewerbs

Pressemitteilung vom 26.04.2017 |

Berlin – Im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft stärkt die Bundesregierung mit der Digitalinitiative "#eSkills4Girls" die digitale Bildung von Mädchen und Frauen und unterstützt Beschäftigungsperspektiven in der IT-Branche in Entwicklungs- und Schwellenländern. Im Rahmen des zweitägigen Women20-Frauengipfels werden dazu heute sozial engagierte Unternehmen ausgezeichnet, die mit innovativen Ansätzen zur digitalen Inklusion von Frauen beitragen.

Die Auszeichnungen übergeben Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, und Jacquelline Fuller, Direktorin des Kooperationspartners Google.org.

Silberhorn: "Der digitale Wandel muss weiblicher werden! Vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern haben Frauen viel seltener Zugang zum Internet als Männer. Mit unserer G20-Initiative stärken wir die digitalen Kompetenzen von Mädchen und Frauen und erleichtern damit ihren Einstieg in einen wichtigen Zukunftsmarkt."

Im Rahmen eines Entwicklerwettbewerbes mit Teilnehmerinnen aus Brasilien, Ghana, den Philippinen und der Ukraine werden auf dem zweitägigen Women20-Frauengipfel innovative IT-Ansätze für Mädchen und Frauen prämiert. Zu den Gewinnerinnen zählt auch "Developers in Vogue" aus Ghana – eine Initiative, die Frauen in enger Zusammenarbeit mit lokalen IT-Unternehmen und unterstützt von erfahrenen Mentoren in Programmiersprachen und Datenanalysemethoden fortbildet.

Women20 ist ein Dialogprozess, der die G20 mit frauenpolitischen Handlungsvorschlägen unterstützt. Im Jahr der deutschen G20-Präsidentschaft ist digitale Inklusion einer von vier Women20-Schwerpunkten.

Kurzlink zu dieser Meldung



 

Kommentar schreiben

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare aus technischen Gründen zeitlich verzögert online erscheinen. Bitte beachten Sie zudem unsere Netiquette.

* Diese Felder sind Pflichtangaben



Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen