Hauptinhalt

50 Jahre UNIDO

Minister Müller und Generaldirektor LI Yong beschließen Gründung eines UNIDO-Büros in Bonn


Bundesminister Müller und UNIDO-Generaldirektor LI Yong besiegelten mit einer feierlichen Unterzeichnung die Eröffnung eines UNIDO-Büros in Bonn

21.11.2016 |

Wien – Um die Arbeit der UNIDO weiter zu fördern, besiegelten Bundesminister Müller und UNIDO-Generaldirektor LI Yong am Vormittag mit einer feierlichen Unterzeichnung die Eröffnung eines UNIDO-Büros in Bonn: Auf dem UN-Campus der früheren Bundeshauptstadt wird UNIDO Anfang 2017 mit dem Investment and Technology Promotion Office (ITPO) eine Anlaufstelle einrichten, die über deutsche Fördermöglichkeiten für Investitionen in Entwicklungsländern berät und informiert. Umgekehrt wird das Büro auch Vertreter aus Entwicklungsländern über Technologien in Deutschland und Europa beraten.

"Entwicklungszusammenarbeit und Wirtschaft können gemeinsam deutlich mehr erreichen im Kampf gegen die weltweite Armut, denn: Industrialisierung bleibt das Fundament für wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Und die UNIDO schafft dafür die entscheidenden Grundlagen", so Bundesminister Dr. Gerd Müller bei den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) in Wien. Seit 1966 engagiert sich die UNIDO gegen Armut in Entwicklungsländern mit Hilfe nachhaltiger wirtschaftlicher Entwicklung.

UNIDO betreibt weltweit derzeit acht Investment and Technology Promotion Offices (ITPO) in Asien, Afrika und Europa. Drei weitere Büros sind in Zentralasien, Asien/Pazifik und Lateinamerika geplant.

Kurzlink zu dieser Meldung



 

Kommentar schreiben

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare aus technischen Gründen zeitlich verzögert online erscheinen. Bitte beachten Sie zudem unsere Netiquette.

* Diese Felder sind Pflichtangaben



Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen