Hauptinhalt

Sri Lanka

Deutschland unterstützt Friedensprozess


Bundesentwicklungsminister Gerd Müller trifft den Präsidenten von Sri Lanka, Maithripala Sirisena.

18.02.2016 |

Berlin – Deutschland unterstützt Sri Lanka im Friedens- und Demokratisierungsprozess und fördert Berufschancen sowie die Wirtschaft vor Ort. Bundesminister Dr. Gerd Müller hat heute mit dem sri-lankischen Staatspräsidenten Maithripala Sirisena die zukünftige entwicklungspolitische Zusammenarbeit besprochen.

Im Juli 2016 wird ein mit deutscher Unterstützung gebautes neues Berufsbildungszentrum im Norden Sri Lankas eröffnet. Hier werden 600 junge Menschen in unterschiedlichen Branchen wie Automobiltechnik, Elektronik oder Nahrungsmittelverarbeitung ausgebildet.

Deutschland unterstützt Sri Lanka dabei, internationale Zertifizierungen und Normen zu schaffen, um einheimische Produkte exportfähig zu machen. Um die Wirtschaft weiter zu stärken, erhalten kleine und mittlere Unternehmen eine Förderung.

Die mit deutscher Unterstützung voraussichtlich bis zum Jahresende 2018 fertiggestellte Geburtsklinik in Galle wird pro Jahr bis zu 12.000 Geburten unterstützen.

Sechs Jahre nach Ende des Bürgerkrieges hat Sri Lanka im Jahr 2015 einen friedlichen Machtwechsel durch demokratische Wahlen erlebt. Deutschland unterstützt die vom Bürgerkrieg geprägte Gesellschaft in den nächsten zwei Jahren mit einem Projektumfang von 14 Millionen Euro und trägt somit zu dem angestoßenen Friedens- und Demokratisierungsprozess im Land bei. 

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen