Hauptinhalt

Fokus Klimawandel

"Neu denken! Veränderung wagen"

Staatssekretär Kitschelt bei Eröffnung der Miserior-Fastenaktion 2015


Überreichung eines symbolischen Ruders mit politischen Forderungen an Staatssekretär Kitschelt zum Auftakt der 57. Misereor-Fastenaktion in Osnabrück

25.02.2015 |

Unter dem Motto "Neu denken! Veränderung wagen" wurde am vergangenen Sonntag die 57. Misereor-Fastenaktion im Dom St. Peter in Osnabrück eröffnet. In diesem Jahr möchte das katholische Hilfswerk auf die weltweiten Auswirkungen des Klimawandels und die damit einhergehenden Folgen für die Ärmsten der Armen aufmerksam machen. Besonderer Fokus liegt dabei auf den Philippinen, deren Einwohner durch klimatische Veränderungen in ihrer Lebensgrundlage besonders bedroht sind.

Staatssekretär Kitschelt betonte, dass das Leitwort "Neu denken! Veränderungen wagen" für die Bundesregierung "Ansporn und Auftrag zugleich" sei. Auch Deutschland sei ein Entwicklungsland. "Wenn alle Menschen auf der Welt so leben würden wie wir, bräuchte es nicht nur einen, sondern zweieinhalb Planeten Erde", so Kitschelt. Ziel der deutschen Entwicklungspolitik sei es daher, eine enkeltaugliche Politik national und international zu gestalten. Dies ginge nur gemeinsam. Ein sehr gutes Beispiel dafür für diese gemeinsame Verantwortung sei die inzwischen über 50-jährige Kooperation zwischen Staat und Kirche.

Im Anschluss wurde dem Staatssekretär von Vertretern des Bistums Osnabrück, einer Osnabrücker Schülerin und einer Vertreterin des Misereor-Partnernetzwerkes auf den Philippinen ein großes Ruder mit politischen Forderungen Misereors für eine verantwortliche und nachhaltige Klimapolitik überreicht.

Kurzlink zu dieser Meldung

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!