Hauptinhalt

Bürgerbeteiligung

Ombuds­person für Engage­ment Global


Staatssekretär Dr. Friedrich Kitschelt (links) mit Klaus-Jürgen Hedrich, neue Ombudsperson der Engagement Global

11.09.2014 |

Berlin – Staats­sekre­tär Dr. Friedrich Kitschelt hat heute den Parla­men­ta­ri­schen Staats­sekre­tär a.D., Klaus-Jürgen Hedrich, für zwei Jahre als Ombuds­person der Engage­ment Global bestellt. Damit setzt das BMZ ein deut­liches Zeichen für Bürger­betei­li­gung und Trans­pa­renz in der staat­lichen Ent­wick­lungs­orga­ni­sa­tion. Hedrich war vom Kura­to­rium der Engage­ment Global für dieses Amt vor­ge­schla­gen worden.

Dr. Friedrich Kitschelt: "Die Engage­ment Global ist eine Service­stelle zur För­de­rung des bürger­schaft­lichen und kommu­nalen ent­wick­lungs­po­litischen Engage­ments. Jedes Jahr werden tausende Einzel­personen, Vereine, Stiftungen, Kommunen oder Schulen beraten, informiert, quali­fi­ziert und finan­ziell unter­stützt. Ich bin über­zeugt, dass die Engage­ment Global durch qualitativ heraus­ragende Arbeit den Groß­teil der Partner und Kunden bereits über­zeugt. Aber mit der Ombuds­person möchten wir den Menschen, die noch Ver­bes­se­rungs­vorschläge einbringen möchten, die Mög­lich­keit geben, sich an eine un­ab­hän­gige Instanz zu wenden. Klaus-​Jürgen Hedrich bringt seine lang­jährige Erfah­rung im poli­tischen Raum sowie der Zu­sam­men­arbeit mit nicht­staat­lichen Or­ga­ni­sa­tio­nen in diese Aufgabe ein. Ich danke ihm aus­drück­lich für seine Bereit­schaft, dieses Ehren­amt auszufüllen."

Heike Spielmans, Vor­sitzende des Kura­toriums: "Als neutrale Anlauf­stelle für mögliche Streit­fälle erfüllt die Ombuds­person eine wichtige Funk­tion, um die Service­orien­tie­rung der Engage­ment Global zu stärken. Herr Hedrich genießt das Vertrauen aller im Kura­torium vertretenen Akteure. Wir freuen uns sehr auf die Zu­sam­men­arbeit mit ihm."

Klaus-Jürgen Hedrich war von 1994 bis 1998 parla­menta­rischer Staats­sekre­tär im BMZ. Von 1983 bis 2005 war er Mitglied des Deutschen Bundes­tages. Er engagiert sich seit der Gründung des Deutsch-Turk­menischen Forums e.V. 2009 als Präsident dieses Vereins. Er ist auch Vorstands­mitglied der huma­nitären Hilfs­organisation Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V..

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen