Hauptinhalt

Sozial- und Umweltstandards

"China ist auf einem guten Weg"

Bundesminister Müller diskutiert mit rund 80 Firmenvertretern im Textilzentrum Jiaxing über Sozial- und Umweltstandards


Bundesentwicklungsminister Gerd Müller in der chinesischen Textilfabrik Sintex
Bildergalerie öffnen gallery25361905_2../../../../../mediathek/bildergalerien/20141023_reise_china/china_0001_thumb.jpgphotothek/Thomas Imo Bildergalerie öffnen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller in der chinesischen Textilfabrik Sintex

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bei seinem Besuch in der Textilfabrik Sintex in Jiashan in der Provinz Zhejiang informiert sich Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Rundgang durch die chinesische Textilfabrik Sintex

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Rundgang durch die chinesische Textilfabrik Sintex

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller spricht mit Mitarbeiterinnen der chinesischen Textilfabrik Sintex über ihre Arbeitsbedingungen.

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Beusch in der chinesischen Textilfabrik Sintex

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Auf Einladung des China International Development Research Network hält Bundesminister Gerd Müller vor ehemaligen Stipendiaten der politischen Stiftungen eine Grundsatzrede zum Thema "Nachhaltige Entwicklung gemeinsam gestalten – Deutschland und China als Partner in der Einen Welt".

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesminister Gerd Müller bei einer Veranstaltung des China International Development Research Network

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller trifft in Peking den chinesischen Handelsminister Gao Hucheng.

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und der chinesische Handelsminister Gao Hucheng

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei einem Außenhandelskammer-Gespraech mit deutschen Unternehmern aus der Region Shanghai

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller in der chinesischen Textilfabrik Sintex

Bei seinem Besuch in der Textilfabrik Sintex in Jiashan in der Provinz Zhejiang informiert sich Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Rundgang durch die chinesische Textilfabrik Sintex

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Rundgang durch die chinesische Textilfabrik Sintex

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller spricht mit Mitarbeiterinnen der chinesischen Textilfabrik Sintex über ihre Arbeitsbedingungen.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Beusch in der chinesischen Textilfabrik Sintex

Auf Einladung des China International Development Research Network hält Bundesminister Gerd Müller vor ehemaligen Stipendiaten der politischen Stiftungen eine Grundsatzrede zum Thema "Nachhaltige Entwicklung gemeinsam gestalten – Deutschland und China als Partner in der Einen Welt".

Bundesminister Gerd Müller bei einer Veranstaltung des China International Development Research Network

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller trifft in Peking den chinesischen Handelsminister Gao Hucheng.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und der chinesische Handelsminister Gao Hucheng

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei einem Außenhandelskammer-Gespraech mit deutschen Unternehmern aus der Region Shanghai

24.10.2014 |

Gut eine Woche nach Gründung des Textilbündnisses in Deutschland hat sich Bundesminister Dr. Gerd Müller über die Sozial- und Umweltstandards in der chinesischen Textilbranche informiert.

Dazu kamen rund 80 Vertreterinnen und Vertreter der Branche zu einem Runden Tisch "Nachhaltigkeit in der Textilindustrie" in Jiaxing in der Provinz Zhejiang zusammen.

Bundesminister Müller: "Ich reise mit sehr ermutigenden Eindrücken zurück nach Deutschland. Das Bewusstsein, dass am Anfang jedes Kleidungsstückes ein Mensch steht, der von seiner Arbeit leben und dessen Gesundheit geachtet werden muss, steht auch in den Produktionsländern mehr und mehr im Fokus. China ist hier auf einem guten Weg und kann damit als einer der führenden Produktionsstandorte von Textilen vorausgehen."

Am Vormittag hatte Minister Müller eine Textilfabrik besucht, die für einen deutschen Sportartikelhersteller arbeitet. Am Abend geht die zweitägige China-Reise von Minister Müller mit einem Treffen mit Repräsentanten deutscher Unternehmen in Shanghai zu Ende.

​Gestern hatte Gerd Müller in Peking das Startsignal für eine neue Phase der deutsch-chinesischen Beziehungen in der Entwicklungszusammenarbeit gegeben. "China ist auf dem Weg vom Nehmer zum Geber. Es ist deshalb richtig, dass die klassische Entwicklungshilfe ausläuft und wir zu einer neuen Form der Innovationspartnerschaft finden", sagte Müller nach einem Treffen mit Handelsminister Gao Hucheng. Die beiden Ressortchefs vereinbarten, schnell einen Fahrplan für gemeinsame Projekte in Klima-, Umwelt- oder Energiefragen zu entwickeln. Dazu wurde die Gründung einer Regierungskommission beschlossen, der auch Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung angehören sollen. Einmal im Jahr soll sich die Kommission auf Regierungsebene treffen.

Kurzlink zu dieser Meldung

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen