Hauptinhalt

Minister Müller in China

Neue Partnerschaft für Innovation und nachhaltige Entwicklung mit China

Bundesminister Dr. Gerd Müller zu Gesprächen in Peking und Shanghai am 23./​24. Oktober

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hält bei einer Veranstaltung des Research Centre for International Development in Peking eine Grundsatzrede zum Thema "Nachhaltige Entwicklung gemeinsam gestalten – Deutschland und China als Partner der Einen Welt"

22.10.2014 |

Berlin/Peking – Um eine stärkere Zusammenarbeit bei der Lösung globaler Zukunftsaufgaben geht es beim zweitägigen Besuch von Entwicklungsminister Müller in Peking und Shanghai. Dabei trifft Minister Müller am Donnerstag auch seinen chinesischen Amtskollegen, Handelsminister Gao Hucheng. Die beiden Ressortchefs hatten erst bei den deutsch-chinesischen Konsultationen vor zwei Wochen in Berlin ein Abkommen unterzeichnet, das eine neue Partnerschaft mit China im Bereich globaler Zukunftsherausforderungen vorsieht.

Minister Müller: "Die klassische Entwicklungshilfe für China läuft aus. China hat eine beachtliche wirtschaftliche Entwicklung vorzuweisen, ökologische und soziale Fragen werden deshalb für eine nachhaltige Entwicklung immer wichtiger. Hier wollen wir eng mit China zusammenarbeiten und neue Innovationspartnerschaften beim Klimaschutz, in der Umwelt- und Energietechnik, aber auch in der Ernährungssicherung ausloten. Die globalen Zukunftsfragen können wir nur gemeinsam oder gar nicht lösen."

Auf Einladung des China International Development Research Network wird Minister Müller am Donnerstagnachmittag deshalb eine Rede vor ehemaligen Stipendiaten der politischen Stiftungen zum Thema "Nachhaltige Entwicklung gestalten – Deutschland und China als Partner in der EinenWelt" halten.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller in der chinesischen Textilfabrik Sintex
Bildergalerie öffnen gallery25361905_2../../../../../mediathek/bildergalerien/20141023_reise_china/china_0001_thumb.jpgphotothek/Thomas Imo Bildergalerie öffnen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller in der chinesischen Textilfabrik Sintex

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bei seinem Besuch in der Textilfabrik Sintex in Jiashan in der Provinz Zhejiang informiert sich Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Rundgang durch die chinesische Textilfabrik Sintex

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Rundgang durch die chinesische Textilfabrik Sintex

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller spricht mit Mitarbeiterinnen der chinesischen Textilfabrik Sintex über ihre Arbeitsbedingungen.

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Beusch in der chinesischen Textilfabrik Sintex

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Auf Einladung des China International Development Research Network hält Bundesminister Gerd Müller vor ehemaligen Stipendiaten der politischen Stiftungen eine Grundsatzrede zum Thema "Nachhaltige Entwicklung gemeinsam gestalten – Deutschland und China als Partner in der Einen Welt".

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesminister Gerd Müller bei einer Veranstaltung des China International Development Research Network

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller trifft in Peking den chinesischen Handelsminister Gao Hucheng.

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und der chinesische Handelsminister Gao Hucheng

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei einem Außenhandelskammer-Gespraech mit deutschen Unternehmern aus der Region Shanghai

Bild: © photothek/Thomas Imo

Bild {{counter}} von {{maxCount}}

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller in der chinesischen Textilfabrik Sintex

Bei seinem Besuch in der Textilfabrik Sintex in Jiashan in der Provinz Zhejiang informiert sich Bundesentwicklungsminister Gerd Müller über die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Rundgang durch die chinesische Textilfabrik Sintex

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Rundgang durch die chinesische Textilfabrik Sintex

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller spricht mit Mitarbeiterinnen der chinesischen Textilfabrik Sintex über ihre Arbeitsbedingungen.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei seinem Beusch in der chinesischen Textilfabrik Sintex

Auf Einladung des China International Development Research Network hält Bundesminister Gerd Müller vor ehemaligen Stipendiaten der politischen Stiftungen eine Grundsatzrede zum Thema "Nachhaltige Entwicklung gemeinsam gestalten – Deutschland und China als Partner in der Einen Welt".

Bundesminister Gerd Müller bei einer Veranstaltung des China International Development Research Network

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller trifft in Peking den chinesischen Handelsminister Gao Hucheng.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und der chinesische Handelsminister Gao Hucheng

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller beim Runden Tisch zum Thema unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) in der chinesischen Textilindustrie (Jiashan/Provinz Zhejiang)

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bei einem Außenhandelskammer-Gespraech mit deutschen Unternehmern aus der Region Shanghai

Am Freitag wird sich der Entwicklungsminister eine Woche nach Gründung des Textilbündnisses in Berlin mit chinesischen Textilunternehmern in Jiaxing in der Provinz Zhejiang treffen. Dabei geht es auch um Sozial- und Umweltstandards in der chinesischen Produktion. Geplant ist auch der Besuch einer Textilfabrik.

Die Textilindustrie ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für China. In den vergangenen drei Jahrzehnten ist China zum weltweit größten Produzenten und Exporteur in der Textil- und Bekleidungsindustrie aufgestiegen. Ein Drittel der weltweiten Textilproduktion, fast 40 Prozent der Bekleidung und knapp zwei Drittel der Leder- und Schuhprodukte, stammt aus China. Zum Abschluss seines Besuches wird Minister Müller am Freitagabend mit Vertreterinnen und Vertretern der deutschen Wirtschaft in Shanghai zusammentreffen.

Die Rede von Bundesminister Müller vor ehemaligen Stipendiaten der politischen Stiftungen finden Sie hier.


Kurzlink zu dieser Meldung

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen