Hauptinhalt

Die Zukunftscharta ist online!

"EINEWELT – Unsere Verantwortung"


Minister Müller während einer Veranstaltung im Rahmen der Zukunftscharta-Tour entlang des 11. Längengrades

14.11.2014 |

In welcher Welt wollen wir künftig leben? 2015 will die Weltgemeinschaft entscheidende Weichen für die kommenden Jahrzehnte stellen. Wie werden die neuen Entwicklungsziele ausschauen – wie gestalten wir den sogenannten Post-2015-Prozess? Schafft es die Weltgemeinschaft, sich auf neue Klimaziele zu verständigen?

Auf Initiative von Bundesminister Dr. Gerd Müller haben Bürgerinnen und Bürger, Vertreterinnen und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen, von Kirchen, aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft an einer Zukunftscharta gearbeitet. Seit April haben sich dazu ein Dutzend Expertenrunden in ganz Deutschland getroffen – von der Zugspitze bis zur Ostsee, in Fachforen, Bürgerdiskussionen und in einem Online-Dialog.

Rund 1.500 Beiträge und Kommentare wurden abgegeben und haben gezeigt: Moderne Entwicklungspolitik fängt bei jedem Einzelnen von uns an!

Die Zukunftscharta ist ab sofort unter www.zukunftscharta.de nachzulesen.

Die Charta wird am 24. November 2014 feierlich an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Rahmen eines eintägigen Zukunftsforums übergeben. Rund 100 Initiativen und Akteure aus dem ganzen Bundesgebiet laden in der Zukunftswerkstatt zum Mitmachen, Weiterdenken und Diskutieren ein.

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Informationen

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen