Hauptinhalt

Akteure

Bundes­minister Müller besucht Engagement Global, DIE und DEval in Bonn


Besuch bei der Engagement Global gGmbH: Bundesminister Müller (links) mit den Geschäftsführern von Engagement Global, Gabriela Büssemaker und Bernd Krupp

17.06.2014 |

Bonn – Bun­des­mi­nis­ter Müller hat sich gestern vor Ort über die Arbeit der Service­stelle Engage­ment Global, des Deutschen Instituts für Ent­wick­lungs­po­li­tik (DIE) und des Deutschen Evaluierungsinstituts der Ent­wick­lungs­zusam­men­arbeit (DEval) informiert.

Bei seinem Besuch der Engage­ment Global würdigte der Minister die geleistete Aufbau­arbeit seit der Grün­dung der Service­stelle vor zwei­ein­halb Jahren. Die Stärkung des ent­wick­lungs­po­litischen Engage­ments von Bürgern, zivil­gesell­schaft­lichen Or­ga­ni­sa­tio­nen und Kommunen sei von heraus­ragender Bedeutung, so der Minister. Engage­ment Global sei in diesem Bereich ein ent­schei­dender Akteur. Dabei war es dem Minister ein besonderes Anliegen, die Begeisterung und das Engage­ment von Jugend­lichen für Ent­wick­lungs­po­li­tik zu wecken.

Beim Besuch des Deutschen Instituts für Ent­wick­lungs­po­li­tik (DIE) hob Minister Müller dessen Beitrag für die Zukunftscharta "EINEWELT – unsere Ver­ant­wor­tung" hervor, die das BMZ derzeit mit Vertretern aus den unter­schied­lich­sten gesell­schaft­lichen Bereichen erarbeitet. Zudem wünschte er sich vom DIE eine wissen­schaft­liche Begleitung der drei Sonder­initiativen des BMZ zur Er­näh­rungs­siche­rung, Flücht­lings­hilfe und zur regionalen Ent­wick­lung in Nord­afrika und Nah­ost. In Bonn arbeiteten die kreativ­sten Köpfe der deutschen Ent­wick­lungs­forschung und das DIE habe daran großen Anteil. Das inter­dis­zi­pli­när aus­gerichtete Forschungs­institut zählt weltweit zu den führenden "Think Tanks" zu Fragen globaler Ent­wick­lung und inter­nationaler Kooperation. In diesem Jahr feiert es sein 50-jähriges Bestehen.

Im Deutschen Evaluierungs­institut der Ent­wick­lungs­zusam­men­arbeit (DEval) unterstrich Müller, dass von der Ent­wick­lungs­po­li­tik insgesamt mehr Wirksam­keit erwartet würde. Oft sei es schwer, die Ursachen für Entwicklungs­erfolge oder Fehl­schläge nach­zu­voll­ziehen. Umso mehr müsse die Bun­des­re­gie­rung durch unabhängige Evaluierungen über den sinnvollen Einsatz von Steuer­mitteln Rechen­schaft ablegen und aus Fehlern lernen. DEval evaluiert Ent­wick­lungs­projekte der staat­lichen und nicht­staat­lichen deutschen Entwicklungs­zusammen­arbeit. Das unabhängige Institut wurde 2012 vom BMZ gegründet.

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!