Hauptinhalt

Internationale Grüne Woche

Günter Nooke, Persönlicher G8-Afrika-Beauf­trag­ter der Bundes­kanzlerin im BMZ, im Ge­spräch mit dem burki­ni­schen Land­wirt­schafts­minister Mahama Zoungrana


16.01.2014 |

Berlin – Anläss­lich der Grü­nen Woche in Berlin tausch­ten sich Minister Mahama Zoungrana und Günter Nooke heute über die über 50-jähri­ge deutsch-burki­ni­sche Zu­sam­men­ar­beit aus.

Günter NookeLand­wirt­schaft bildet hierbei einen Schwer­punkt und ist für die Ent­wick­lung des Landes, in dem circa eine halbe Million Menschen be­ständig von Nahrungs­mittel­un­sicher­heit be­droht sind, essen­ziell.

80 Prozent der burki­ni­schen Bevöl­kerung leben von der Land­­wirt­schaft. "Des­wegen ist es richtig, dass die burki­nische Re­gierung seit mehre­ren Jah­ren über zehn Pro­zent des Haus­halts für die Land­wirt­schaft zur Ver­fü­gung stellt", so Nooke. "Das Land hängt stark von den klima­tischen Be­dingun­gen in der Sahel-Zo­ne, wie Dürre, ab. Deutsch­land unter­stützt vor allem Pro­jekte im Wasser­bereich und in der nach­haltigen Land­wirtschafts­förderung."

Kurzlink zu dieser Meldung

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!