Hauptinhalt

Rede vor dem Bundestag

"Der zivile Aufbau Afghanistans ist ent­scheidend für die Stabilität der gesamten Region"


Bundesentwicklungsminister Müller bei seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag am 13. Februar 2014

13.02.2014 |

Der Deutsche Bundestag hat heute über den Antrag der Bun­des­re­gie­rung auf Fortsetzung der Beteiligung deutscher Streitkräfte an der Nato-ge­führten ISAF-Mis­sion in Afghanistan debattiert.

Bundes­ent­wick­lungs­mi­nister Dr. Gerd Müller hat in seiner Rede die Erfolge der deutschen Ent­wick­lungs­zusam­men­ar­beit mit Afghanistan betont – zum Beispiel in den Bereichen Grundbildung und Frauenrechte. Mit Blick auf die Zukunft sagte Müller: "Jetzt bedarf es einer Verstärkung der In­ves­ti­tio­nen in Friedens­arbeit und Aufbauleistung und dazu brauchen wir auch ein ab­ge­stimmtes europäisch-in­ter­na­ti­o­nales Gesamtkonzept, getragen von der afghanischen Regierung."

Eine Video-Aufzeichnung der Rede von Bundesminister Müller finden Sie hier.

Kurzlink zu dieser Meldung

Weitere Informationen

BMZ-Presseservice

Journalistinnen und Journalisten können sich hier in den BMZ-Presseverteiler aufnehmen lassen.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen

BMZ-Adventskalender 2017

Gewinnen Sie 24 Einblicke in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und mit etwas Glück eine Überraschung!

Hier geht es zum BMZ-Adventskalender 2017!