Hauptinhalt

Ansprechpartner

Beratung aus einer Hand: Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen


Logo Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen

Sie sind Schüler oder Studentin und möchten in einem Entwicklungsland Arbeits- und Lebenserfahrungen sammeln? Sie gehören einem Verein an, der für entwicklungspolitische Veranstaltungen oder andere Bildungsangebote in Deutschland finanzielle Unterstützung sucht? Sie arbeiten in einer Nichtregierungsorganisation und benötigen Fördermittel für ein Projekt in einem Entwicklungsland? Sie möchten sich mit Ihrer Stiftung im Ausland engagieren?

Seit 2012 bündelt die Bundesregierung alle vom BMZ finanzierten Einrichtungen und Programme zur Förderung des bürgerschaftlichen und kommunalen Engagements und der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in einer zentralen Servicestelle. Ziel der gemeinnützigen Gesellschaft Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen ist es, engagierten Akteuren in Vereinen, Bildungseinrichtungen, Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen, Stiftungen und Kommunen Information, Beratung, Förderung und Qualifizierung aus einer Hand anzubieten.

Unter dem Dach von Engagement Global finden sich zahlreiche Programme, die Ihnen bei der Umsetzung entwicklungspolitischer Projekte weiterhelfen können. Dazu gehören unter anderem:

  • Aktionsgruppenprogramm (AGP): Förderung für kleine Projekte der entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit
  • ASA-Programm: Stipendien für junge Studierende und Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung; Teilprogramme gibt es in Zusammenarbeit mit Kommunen (ASA-Kommunal) und der Wirtschaft (ASApreneurs)
  • bengo: Beratungsstelle für gemeinnützigen Vereine, Organisationen und Stiftungen, die ein Projekt in einem Entwicklungsland planen
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE): entwicklungspolitische Weiterbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in einem globalen Netzwerk
  • Bildung trifft Entwicklung: ehemalige Fachkräfte der Entwicklungszusammenarbeit besuchen Bildungseinrichtungen, um ihr Wissen weiterzugeben
  • Entwicklungspolitisches Schulaustauschprogramm (ENSA): Austauschprogramm für Schulen, die eine Partnerschaft mit einer Einrichtung oder Organisation in einem Entwicklungsland pflegen
  • Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung (FEB): finanzielle Unterstützung für Projekte in Deutschland, die lebensnah über entwicklungspolitische Themen aufklären
  • Lernbereich Globale Entwicklung in der Schule: Unterstützung für alle, die an Schulen, in der Verwaltung oder in Verlagen Unterrichts- und Lehrmaterialien erstellen
  • Schulwettbewerb Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle: Wettbewerb des Bundespräsidenten für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Altersklassen
  • Senior Experten Service (SES): Entsendeorganisation für ehrenamtlich tätige Fach- und Führungskräfte im Ruhestand
  • Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW): Angebote für alle kommunalen Akteure (Politik und Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur)
  • weltwärts: der entwicklungspolitische Freiwilligendienst für alle zwischen 18 bis 28 Jahren
  • Ziviler Friedensdienst (ZFD): Entsendung von Fachkräften in Projekte zur gewaltfreien Konfliktbearbeitung in Konflikt- und Krisenländern

Eine Orientierungshilfe durch die Vielzahl der Angebote bietet der Engagement-Kompass.



 

Kommentar schreiben

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare aus technischen Gründen zeitlich verzögert online erscheinen. Bitte beachten Sie zudem unsere Netiquette.

* Diese Felder sind Pflichtangaben


Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen