Hauptinhalt

Ziele

Die Aid-Effectiveness-Agenda –
Wirksamkeit der Zusammenarbeit steigern


Mit der Verabschiedung der Millenniums­erklärung und der aus ihr ab­ge­lei­teten Ent­wick­lungs­ziele wurde eine Diskussion über grund­legende Ver­bes­se­rungen der Ef­fek­ti­vi­tät der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit (Aid Effec­tive­ness) angestoßen. Seit 2003 haben dazu vier hoch­rangige Foren zur Wirksamkeit der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit statt­ge­funden: in Rom (2003), in Paris (2005), in Accra (2008) und in Busan (2011). Industrie- und Ent­wick­lungs­länder suchten dabei ge­mein­sam nach Wegen, die Zu­sam­men­ar­beit effizient zu gestalten und möglichst große Wirkungen zu erzielen – auch in Krisen­zeiten. Deutsch­land hat die Vorbereitung dieser Konferenzen aktiv unterstützt und die Diskussionen entscheidend mitgestaltet.

Die Entwicklungspartnerschaft von Busan

Die Republik Korea war im November/Dezember 2011 Gastgeberin des vierten hochrangigen Forums zur Wirksamkeit der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit. Mit der Abschlusserklärung von Busan wurde eine neue Partner­schaft für Ent­wick­lung ins Leben gerufen. Industriestaaten, Schwellen­länder und Ent­wick­lungs­länder sollen künftig gemeinsam mit in­ter­na­ti­o­nalen Ent­wick­lungs­orga­ni­sa­tionen, der Privat­wirt­schaft und der Zivil­ge­sell­schaft an einem Strang ziehen, um mess­bare Er­geb­nisse bei der Armuts­be­kämpfung und der nach­hal­tigen Ent­wick­lung zu erzielen.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier:
Die Entwicklungspartnerschaft von Busan

Der Aktionsplan von Accra

Das dritte hochrangige Forum hat im September 2008 in Accra, Ghana, statt­gefunden. Das Ab­schluss­dokument des Forums, der Aktions­plan von Accra, er­gänzt die Erklärung von Paris aus dem Jahr 2005 in Bereichen, in denen bei der Um­set­zung Hin­der­nisse aufgetreten waren.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier:
Der Aktionsplan von Accra

Die Erklärung von Paris

Auf dem zweiten hochrangigen Forum zur Wirksamkeit der Ent­wick­lungs­zusammen­ar­beit im Frühjahr 2005 in Paris einigten sich mehr als 100 Ver­tre­terinnen und Vertreter von Geber- und Ko­ope­ra­tions­ländern, von in­ter­na­ti­o­nalen Ent­wick­lungs­orga­ni­sa­tionen und aus Wirtschaft und Ge­sell­schaft auf eine neue Agenda: die Erklärung von Paris.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier:
Die Erklärung von Paris

Die Erklärung von Rom

Ein erster sichtbarer Erfolg wurde 2003 auf dem ersten hochrangigen Forum zur Wirksamkeit der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit in Rom erzielt: In der "Rome Declaration" verpflichteten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Forums, ihre Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit künftig an Strategien, In­sti­tu­tionen und Strukturen der Ent­wick­lungs­länder anzupassen und stärker aufeinander abzustimmen.

Weitere Informationen

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen