Hauptinhalt

Weitere Institutionen

Multilateraler Fonds des Montrealer Protokolls


Logo: Multilateraler Fonds des Montrealer ProtokollsDas Ziel des Mon­trealer Pro­to­kolls ist der Schutz der Ozon­schicht der Erde und die Ver­mei­dung ozon­schäd­licher Sub­stanzen. Hier­zu wurde 1990 die Ein­rich­tung eines multi­late­ralen Fonds ver­ein­bart. Er wird aus Bei­trägen der In­dus­trie­länder ge­speist, die sich ge­ne­rell nach dem UN-Bei­trags­schlüs­sel rich­ten. Ge­tra­gen wer­den mit dem Fonds die zu­sätz­lichen Kos­ten, die den Ent­wick­lungs­ländern durch die Ein­hal­tung des Mon­trealer Pro­to­kolls entstehen.

Für die Umsetzung bedient sich der Fonds der inter­natio­nalen Durch­füh­rungs­orga­ni­sationen: der Welt­bank, dem Ent­wick­lungs­programm der Ver­einten Nationen (UNDP), der Orga­ni­sa­tion der Ver­einten Nationen für In­dus­trielle Ent­wick­lung (UNIDO) und dem Umwelt­pro­gramm der Ver­einten Nationen (UNEP). Seit den Wieder­auf­fül­lungs­ver­hand­lungen von 1996 sind bis zu 20 Pro­zent der Bei­träge durch bi­la­te­rale Im­ple­men­tie­rungen mög­lich. Daher be­schloss der Haus­halts­aus­schuss des Deutschen Bundes­tages 1996, dass 80 Pro­zent der deutschen Bei­träge direkt in den Fonds ein­zu­zahlen und die übrigen 20 Prozent durch geld­werte Leis­tungen direkt in den Partner­ländern zu erbringen sind.

Von 1990 bis 2005 wurden für den Multi­lateralen Fonds 2,475 Mil­liarden US-Dollar zugesagt. Hier­von stam­men 400,4 Millionen US-Dollar aus den Ver­hand­lungen Ende 2005 für den Zeitraum 2006 bis 2008. Daran war Deutsch­land mit 10,844 Pro­zent be­tei­ligt, das sind nach dem von der Ver­trags­staaten­konferenz fest­ge­legten Wechsel­kurs 34,989 Millionen Euro. Davon werden erneut 80 Prozent (27,991 Millionen Euro) direkt in den Fonds ein­ge­zahlt, die übrigen 20 Prozent (6,998 Millionen Euro) werden durch geld­werte Leis­tungen in Partner­ländern er­bracht. Damit ist Deutsch­land hinter den USA und Japan der dritt­größte Geber.

Weitere Informationen

Kontakt

Multilateraler Fonds des Montrealer Protokolls (Ozonfonds)

Suite 4100
1000, de la Gauchetière Street West
Montreal, Quebec
H3B 4W5
Kanada
Telefon: 001 / 514 / 2 82 11 22
Fax: 001 / 514 / 2 82 00 68

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen