Hauptinhalt

Regionale Entwicklungsbanken

Karibische Entwicklungsbank


Die Karibische Entwicklungsbank (Caribbean Development Bank, CDB) mit Sitz in Barbados wurde 1969 gegründet. Sie fördert ihre Mitglieder durch Darlehen, teils zu marktnahen Konditionen aus dem Kapital der Bank, teils zu günstigen Konditionen aus dem Special Development Fund (SDF).

Außerdem vermittelt sie unentgeltliche technische Hilfe. Die Kredite der Bank dienen vor allem der Verbesserung der Transport- und Kommunikationsinfrastruktur und – durch Finanzmittler – der Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen.

Die Kapitalerhöhung 2010 ermöglicht der CDB bis 2020 ein durchschnittliches Ausleihvolumen von 200 Millionen US-Dollar pro Jahr. Deutschland ist seit 1989 Mitglied der Bank und aktuell mit rund sechs Prozent am Kapital beteiligt. An der achten Wiederauffüllung des Special Development Fund ist Deutschland mit 15,96 Millionen US-Dollar oder 6,44 Prozent beteiligt.


Weitere Informationen

Kontakt

Karibische Entwicklungsbank (CDB)

P.O. Box 408
Wildey
St. Michael
Barbados/West Indies

Telefon: 001 / 246 / 4 31 16 00
Fax: 001 / 246 / 4 26 72 69

Informationen

Siehe auch

Externer Link

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen