Hauptinhalt

Akteure

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Außenansicht des Bundesministeriums für wirtschafliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Bonn

Das BMZ hat bei der Evaluierung der deutschen Entwicklungszusammenarbeit eine standardsetzende und koordinierende Funktion. Bis zur Gründung des Deutschen Evaluierungsinstituts der Entwicklungszusammenarbeit (DEval) führte das BMZ durch Beauftragung von externen Gutachterinnen und Gutachtern beziehungsweise von wissenschaftlichen Institutionen selbst Evaluierungen durch. Das BMZ hat die Aufgabe, externe und unabhängige strategische Evaluierungen durchzuführen, 2012 dem DEval übertragen.

Außerhalb des vom BMZ beauftragten und vom DEval umgesetzten, längerfristig geplanten, regulären Evaluierungsprogramms treten zum Teil Fragen, die relativ kurzfristig beantwortet werden müssen. Um diesen laufenden Steuerungsbedarf zu unterstützen und schnell Antworten auf bestimmte Fragen meist strategischer Bedeutung zu erhalten, beauftragt das BMZ in ausgewählten Fällen auch weiterhin externe Gutachterinnen und Gutachter oder wissenschaftliche Institutionen. Diese führen dann in der Regel keine Evaluierungen sondern sogenannte Reviews durch.

Innerhalb der deutschen Entwicklungszusammenarbeit setzt das BMZ Standards, die bei jeder Evaluierung von Entwicklungsvorhaben, die vom BMZ finanziert werden, eingehalten werden sollten. Es verfolgt damit das Ziel der Qualitätssicherung.

Darüber hinaus ist das BMZ in nationalen und internationalen Evaluierungsgremien und Netzwerken vertreten, wie zum Beispiel dem Entwicklungshilfeausschuss der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD-DAC). Darüber hinaus beteiligt es sich aktiv an internationalen Gemeinschaftsevaluierungen. Wichtige Partner des BMZ bei Evaluierungen sind daher neben Akteuren der deutschen Entwicklungszusammenarbeit andere Geber und die Partnerländer. So werden Evaluierungen gemeinsamer Entwicklungsvorhaben, wie beispielsweise ein von mehreren Gebern finanziertes Programm, gemeinsam mit den Evaluierungseinheiten anderer Geber und dem Partnerland durchgeführt.

Lexikon der Entwicklungspolitik

Fenster schließen

 

Seite teilen